Reutlingen: mehr erneuerbare Energie für Heizen im Altbau

Mehr erneuerbare Energie für Heizen in Altbauten

Reutlingen – Stuttgart, Dezember 2014. Die grün-rote Landesregierung von Baden-Württemberg hat eine Gesetzesnovelle zum Thema erneuerbare Energien beim Heizen vorgelegt. Durch die Gesetzesnovelle soll der Anteil der erneuerbaren Energie beim Heizen in Altbauten erhöht werden.

Wer in seinem Altbau eine neue Heizung einbauen lässt, soll demnach künftig 15 Prozent der Wärme aus erneuerbaren Energien beziehen. Derzeit sind es zehn Prozent. Zudem soll das Erneuerbare-Wärme-Gesetz auch für Bürogebäude gelten.

Allerdings bekommen Gebäudeeigentümer auch mehr Möglichkeiten, diesen Pflichtanteil zu erreichen – neben Solarthermie für die Warmwassererzeugung, Photovoltaik und Kraft-Wärme-Kopplung sollen künftig auch die Nutzung von Biogas und Bioöl sowie die nachträgliche Dämmung z.B. der Kerrlerdecke  angerechnet werden.

Das Gesetz muss noch vom Landtag verabschiedet werden und soll Mitte nächsten Jahres in Kraft treten.  


Alles aus einer Hand

Bei Ruoff Energietechnik erhalten Sie von der Planung bis zur Ausführung der Gewerke: Elektro, Gebäudetechnik bzw. Haustechnik, Heizung und Sanitär alles aus einer Hand.

Wir beobachten und prüfen ständig die Markt- und Produktentwicklungen und stellen die optimalen Systeme für unsere Kunden zusammen.

Unsere Leistungen können Sie in folgenden Regionen beziehen:

Reutlingen, Pfullingen, Bad Urach, Metzingen, Pliezhausen, Tübingen, Rottenburg, Münsingen, Engstingen, Hechingen, Albstadt, Herrenberg, Sindelfingen, Böblingen, Stuttgart, Filderstadt, Leinfelden-Echterdingen, Nürtingen, Esslingen, Fildern, Kirchheim/Teck, Wendlingen, Leonberg, Plochingen, Vaihingen und Aichtal.

Weitere Regionen gern auf Anfrage.

Noch Fragen?

Wir vereinbaren mit Ihnen einen Beratungstermin – gern auch bei Ihnen zu Hause.

Rufen Sie uns an unter  07123-93 41 90 oder senden Sie uns eine Nachricht.







zurück zur Übersicht