Photovoltaikmodule für Tshibombo

Strom für Tshibombo

Seit Jahren engagiert sich Pfarrer Achille Mutombo für die kongolesische Flüchtlingsstadt Tshibombo. Mit seiner Hilfe und vielen Spenden aus der Region wurden in der 15.000 Einwohner zählenden Stadt eine Schule und ein Krankenhaus gebaut. Doch wie in vielen Gegenden fehlt Strom. Dies möchte Uli Ruoff ändern und für die Gebäude ein eigenes Stromnetz aufbauen. Hierzu hat er bei vielen Herstellern nach Materialspenden, wie Photovoltaikmodulen, Wechselrichter, Batterien und Montagematerial gefragt und auch sehr viele positive Antworten bekommen. Inzwischen wurde das komplette Material in Richtung Kongo verschifft. Zudem wurden bei RUOFF Energietechnik über 6 Wochen zwei kongolesische Elektro-Ingenieure in der Montage und Wartung von Stromnetzen und Photovoltaikanlagen geschult. Der abschließende Schritt, die Montage der gesamten Anlage steht noch aus, soll aber demnächst erfolgen. Wir halten alle Interessierte darüber auf dem Laufenden.

Solarmodule für soziales Projekt in Kenia

Wir engagieren uns für ein Unterichtsprojekt in Kenia in dem es darum geht, mit den Auszubildenden im Bereich Elektrotechnik eine Solar-Taschenlampe zu bauen. Die Solarmodule, die zum Laden der Taschenlampen benötigt werden, wurden von Ruoff Energietechnik gestiftet.

Die Lampen dienen den Schülern nun zu Hause dazu, etwas Licht in die oft nicht ans öffentliche Stromnetz angeschlossenen Häuser zu bringen bzw. dazu, vorhandene Öllampen zu ersetzen. Auf den Kauf des teuren Lampenöls können die Familien so zumindest teilweise verzichten.

Energiegenossenschaften


Logo Teckwerke Bürgerenergie


Logo EENA eG


Logo ENERGIEkooperativ